Die Seite für Bikeparks in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und weiteren Ländern. Hier findest Du alle Informationen, Öffnungszeiten, Strecken und vieles mehr. Von Bikern für Biker. Viel Spaß & Ride On in 2017!


Deutschland Logo Bikepark Oberammergau

Titelbild: Logo Bikepark Oberammergau   Artikel verfasst von:

Bikepark Oberammergau



Hier findet Ihr allgemeine Informationen, Streckendaten, Öffnungszeiten, Kontaktadressen und Videos zum Bikepark Bikepark Oberammergau in Bayern. Der Bikepark hat normalerweise geöffnet von April bis November und hat 8 Strecken. Neu ab 2017 ist die Downhillstrecke „Fichtenschreck“ und die Jumpline. Auch der Focus Flow Trail wurde überarbeitet, und hat jetzt noch mehr Sprünge und Wellen.

Kurzübersicht Bikepark Oberammergau

Streckenübersicht Bikepark Oberammergau

  • Anzahl Strecken: 8 bikepark_oberammergau_strecken
  • Höhendifferenz: 230 Höhenmeter
  • Längste Strecke: 2200 Meter
  • Streckenplan: Bitte auf Bild rechts klicken
Streckenartleichtmittelschwer
Downhill1
Freeride3
Flow Lines2
North Shore1
SonstigeÜbungsparcour und Pumptrack

Öffnungszeiten Bikepark Oberammergau

  • Generelle Saison: April mit Oktober, Sa., So. und Feiertags 10 bis 18Uhr, Mi. und Fr. immer 14 bis 20 Uhr, Nur in den Sommerferien (Bayern) auch Do. 10 bis 18 Uhr
  • Betriebszeiten Lift: 10:00-18:00 Uhr
  • Bitte checkt zur Sicherheit immer auch die Website des Bikeparks!
Jan.Feb.Mrz.Apr.MaiJun.Jul.Aug.Sept.Okt.Nov.Dez.
Mi, Fr, Sa & SoMi, Fr, Sa & SoMi, Fr, Sa & SoMi, Fr, Sa & SoMi, Fr, Sa & SoMi, Fr, Sa & SoMi, Fr, Sa & So

Facebook Stream vom Bikepark

Sonstige Infos & Anlagen

  • Werkstatt: ja
  • Bike-Wash: ja
  • WC: ja
  • Fahrtechnikschule: ja
  • Dusche: nein
  • Camping: nein

Bikerfreundliche Unterkünfte

Du betreibst oder kennst gute Pensionen & Unterkünfte in der Nähe zu diesem Bikepark, dann melde Dich unter info@bikepark-online.de. Vielen Dank!

Bilder

Videos

Bewertung Bikepark Oberammergau

Bikepark Oberammergau Fritz
Strecken
Infrastruktur
Preis / Leistung

Zusammenfassung:

3.8


Tags: , , , ,


5 Kommentare zu Bikepark Oberammergau

  1. Kati C. sagt:

    Der Bikepark hat ein sehr komisches Beförderungssystem mit einem Schlepplift, der etwas Akrobatik erfordert. Leider ist das Personal überhaupt nicht hilfsbereit, wenn man als Anfänger mit diesem Lift nicht klar kommt. Woher sollte man es auch wissen wie es funktioniert, wenn man erstes mal da ist? Es steht nirgendwo eine Einweisung und an der Kasse bekommt man nur sehr knappe, unzureichende (wenn nicht sogar falsche!) Infos. Am Lift selber steht auch keiner, der einem helfen kann.
    So macht man dann die Erfahrung, dass man beim Fall samt Bike durch den Schotter gezogen wird bis Alles blutet. Man kann sich nur sehr schwer aus dem Lift selber befreien, wenn der Schlepper unter dem Arm oder in der Kniekehle hängen bleibt. Eine Hilfe darf man hier auch nicht erwarten. Es gibt niemanden, der in solchen Fällen den Lift stoppt oder einem hilft, da rauszukommen. Natürlich gibt es auch keine Versorgung für die Verletzungen, kein Erste-Hilfe-Set oder mindestens ein Desinfektionsmittel für die offenen Wunden. Zum Glück gibt es in der Nähe einen Bach, in dem man die Wunden etwas kühlen kann.
    Fazit: So ein unvorbereitetes, unorganisiertes Personal habe ich noch nie erlebt. Ich würde da nie wieder hingehen und jeden von diesem Bikepark abraten. Es gibt zum Glück auch andere Bikeparks wie Samerberg oder Sölden, in denen man ganz einfach mit einer Sesselbahn hoch kommt und vom geschulten, professionellen Personal beraten wird.

    • Luki sagt:

      Wir vom Bikepark erklären jedem Anfänger die Benutzung des Liftes. Unsere Erfahrung bis jetzt zeigt, dass das auch sehr gut funktioniert. Viele Anfänger sind bei uns unterwegs, viele von ihnen schaffen den Lift auf Anhieb hoch zu fahren, manche brauchen eben 2 oder 3 Anläufe und kriegen das dann gut hin.
      Niemand stellt sich zum ersten Mal auf Skier oder Snowboard und kann sofort den Lift hochfahren. Niemand der mit Skiern im Schlepplift stürzt echauffiert sich aber deshalb beim Liftbetreiber.

      Da ist wohl die Erwartungshaltung an einen Bikeparkbetreiber höher. Ihr befördert also Biker, dann muss das ja auf Anhieb klappen, egal wie niedrig mein Können ist.
      Ansonsten ist der Bikepark scheisse!!! – Seltsame Sicht der Dinge.

      Wenn ich noch dazu als Anfänger der Meinung bin, im Bikepark OHNE KNIESCHONER fahren zu können, und das entgegen unserer offiziellen Empfehlung, dann darf ich mich auch nicht über ein offenes Knie beim ersten mal mit dem Schlepplift beschweren. Bei uns im Park fahren übrigens ca. 99,5 Prozent der Biker mit Knieschoner.

      Erste Hilfe Sets haben wir wahrlich genug, wurde abgelehnt.

      Schöne Grüße vom Bikepark Oberammergau

  2. Martin Dorn sagt:

    Wir waren am 6.5.17 in dem Bikepark.
    Ich fortgeschritten und mein Kollege ein Anfänger im Bereich Downhill.
    Ich kann Kati nur zustimmen der Lift ist eine Katastrophe und eine Hilfe für Neulinge gibt es nicht.
    Zudem sind Krater am Rahmen unvermeidlich.

    Zu den Strecken für Anfänge ist nur die blaue Route fahrbar eine Steigerung ist nicht möglich , da die restlichen Strecken zu anspruchsvoll dafür sind.

    Wir werden diesen Park nicht wieder besuchen und weiterempfehlen erst recht nicht.

    • Luki sagt:

      Als Betreiber kann man es leider nie jedem Recht machen. Vom Eröffnungswochenende haben wir sehr viel positives Feedback erhalten. Dieser Bewertung hier inbegriffen auch zwei negative. Einmal die Kritik die Strecken seien zu anfängerlastig, und einmal eben diese.

      Am Samstag waren neben einigen Enduropro´s auch viele Biker auf Einsteigerniveau bei uns, die´s cool fanden. Das sieht man ja auch in den Bewertungen bei FB.

      Zum Liftfahren: Jeder der bei uns am Lift arbeitet hat die Anweisung Anfängern beim Einsteigen zu helfen. Wenn wir an der Kasse den Eindruck haben, das der Ticketkäufer ein Einsteiger ist, dann weisen wir drauf hin, am Lift nach Hilfe zu fragen. Der Liftler darf nicht die ganze Zeit direkt am Einstieg stehen, weil er im Lifthaus die Instrumente bedienen muss. Er kann aber jederzeit raus wenn er um Hilfe gefragt wird.

      Ich frag mich nur, wieso jemand Hemmungen hat, das Liftpersonal um Hilfe zu bitten.
      Was wir noch tun können: Noch ein Schild an den Lift: „Anfänger bitte um Hilfe bei Personal fragen, wir helfen gerne.“ Man lernt nie aus.

  3. Linus sagt:

    Ich packs nicht wie die ganzen Leute rummotzen über Lift und die Strecken…. Bikepark Oberammergau is sau geil! Fichtenschreck is eh beste Strecke!

Dein Kommentar zu diesem Bericht:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben ↑
  • Bikepark-Suche

  • Partner & Sposoren